Ihre Produkte auf schädliche Chemikalien und Emissionen zu untersuchen, wobei die Prüfungen durch eines der fünf neutralen europäischen Forschungsinstitute durchgeführt werden.
  Die von der GUT vorgegebenen umwelttechnischen Standards in der Produktion einzuhalten.
  Ständig gemeinsam an weiteren Verbesserungen aller umweltrelevanten Aspekte ihrer Produktionsprozesse zu arbeiten.
  Ihre Produktionsstätten für regelmäßige Kontrollen zu öffnen.
  Ihrer Verantwortung zur Reinhaltung der Luft, der Gewässer und der Erfüllung der Recycling-Vorgaben permanent nachzukommen.
 
 

Das Hauptziel der GUT ist die Optimierung von Produktions- und Recyclingprozessen, um den größtmöglichen Schutz von Mensch und Umwelt zu erzielen. Das bedeutet:

  • Ökonomischer Umgang mit sorgfältig ausgewählten Rohstoffen.
  • Abfallvermeidung und stoffliche Wiederverwertung von Restabfällen.
  • Reduzierung der Luftbelastungen.
  • Verwendung ausschließlich von Produkten, die sich auf das Wohlbefinden des Kunden positiv auswirken.
  • Vereinfachung des Recycling.
 
  Um den Produktkreislauf des Teppichbodens ständig hinsichtlich des Umwelt- und Verbraucherschutzes zu optimieren, erarbeiten Teppichbodenhersteller, deren Vorlieferanten und hinzugezogene Experten in Fachgremien Vorschläge zur Verbesserung der Prozesse.
   
 
GUT: Gemeinschaft umweltfreundlicher Teppichboden